VEREINSGESCHICHTE

Irgendwann im Herbst 1948 wurde nach Einwilligung der britischen Besatzungsbehörden und des Jugendamtes der TC Essen-Süd gegründet. Die Vorstandsmitglieder und der Tagungsort sind zwar bekannt, aber weder ein Vorsitzender noch ein Gründungsdatum sind überliefert.

Man hat sich dann später der Einfachheit halber auf den Tag der ersten Eintragung ins Kassenbuch geeinigt, d. h. auf den 6. Juli 1948.

 

Der erste Platz wurde auf einem der städtischen Tennisplätze am Moltkeplatz in Beschlag genommen.

Sehr bald wurde der Verein auf eine gesunde finanzielle Basis gestellt. Die ersten neuen Mitglieder mussten 1948 nach der Währungsreform einen Aufnahmebeitrag von 10 DM und einen Jahresbeitrag von 60 DM entrichten Sportliche Fortschritte wurden durch den Bau des zweiten Platzes im Jahr 1950 ermöglicht.

Dem Verein gelang es nach zähem und geduldigem Ringen mit der Stadt, 1957 einen Pachtvertrag über das Gelände „Am Krausen Bäumchen“ abzuschließen, wo dann 1958 drei Plätze und 1959 das Clubhaus errichtet wurden.


Zum fünfundzwanzigsten Jubiläum 1973 wurde der 4. Platz eingeweiht.
Bereits in den sechziger Jahren stellten sich die ersten sportlichen Erfolge ein, die bis zum heutigen Tag anhalten.

 

Im Jahr 2019 spielen zwei Mannschaften in den Verbandsligen: Die Herren 30 und die Herren 55.

Für unseren „kleinen“ Verein ein tolles Ergebnis, wenn man bedenkt, dass die allermeisten Spielerinnen und Spieler dieser Mannschaften seit Jahrzehnten für den TC Essen-Süd spielen.

Insgesamt gehen in diesem Jahr 9 Mannschaften bei den Erwachsenen an den Start und spielen um Punkte. Auch das zeigt, wie viel Leben im TC Essen-Süd steckt.

 

Download

Festschrift 25 Jahre

Download

Festschrift 50 Jahre

Download

Vereinsgeschichte

TC Essen Süd e.V.

Am Krausen Bäumchen 172

45136 Essen

Rechtliches

Impressum

Schnellzugriff

Aktuelles

Sport

Mitglied werden